Freidenkeralarm auf dem KBAN-Festival 2024

Zeiten wie diese erfordern politische Musik – und Freidenkeralarm haben sich genau dieser verschrieben. Das Trio aus Trier macht direkten und klar positionierten Polit-Punk. Pandemie und Besetzungswechsel konnten die Kombo nicht ausbremsen und so startet das Quartett 2024 mit der im Frühjahr erscheinenden neuen Platte “Geschichten vom Beton” auch live wieder durch.
Immer mit der Hoffnung: Wenn diese Welt schon nicht von jetzt auf gleich zu verändern ist, dann wenigstens den Menschen auf ihren Shows das Gefühl zu geben, dass sie mit all ihren Sorgen, ihren Ängsten und ihrer Wut nicht alleine sind. So kreieren Freidenkeralarm einen Sound zwischen Ernsthaftigkeit, Ironie und Optimismus – garniert mit beißender Kritik sowohl an den herrschenden Verhältnissen als auch an sich selbst. Stets mit Blick darauf, dass der schwierige Weg zu einer befreiten Gesellschaft ohne Faschismus, Rassismus, Sexismus, Homo- und Transfeindlichkeit, Unterdrückung und Ausbeutung wenigstens zu einem kleinen Teil mit politischem Punk gepflastert sein kann.

Quelle: Freidenkeralarm

Weitere Infos unter https://freidenkeralarm.bandcamp.com